Was ist besser, Ziegenleder oder Schaffell?

2020-07-13 19:10:53

Was ist besser, Ziegenleder oder Schaffell?


   Ziegenfell, ein hochwertiger Rohstoff. Seine Struktur ist etwas stärker, daher ist die Zugfestigkeit besser, da die Hautschicht dicker und damit verschleißfester ist. Die Poren der Ziegenlederporen sind "fliesenförmig". Die Oberfläche ist fein und die Fasern sind dicht. Es gibt viele feine Poren, die in einem Halbkreis angeordnet sind, der sich eng anfühlt. Ziegenhaut kann jetzt zu vielen verschiedenen Lederarten verarbeitet werden, waschbares Distressed-Leder, diese Haut hat keine Beschichtung, kann direkt in Wasser gewaschen werden, ohne Verfärbung und Schrumpfung ist sehr gering. Wachsfilmleder, diese Art von Leder ist eine Schicht Ölwachs auf der Oberfläche des Leders. Wenn diese Art von Leder auf Falten oder Zerknitterung stößt, erscheinen auch leichtere Falten. Es ist normal. Wird hauptsächlich zur Herstellung von Schuhoberleder, Bekleidungsleder, Handschuhleder, Brieftaschen und einigen Frauentaschen verwendet.




Die Eigenschaften von Schaffell ähneln denen von Ziegenleder, aber aufgrund der großen Anzahl von Haarbündeln, Fettdrüsen, Schweißdrüsen und erektilen Muskeln ist das Leder besonders weich. Da das Kollagenfaserbündel der Maschenschicht dünn ist, ist das Gewebe locker und der Webwinkel ist klein, meist parallel, so dass die Echtheit des Leders gering ist.




Schafsleder hat eine weiche Textur, eine große Dehnbarkeit, fühlt sich weich und glatt an, ist feinkörnig, klar und hat eine schöne Hautstruktur. Die Poren von Schafsleder sind klein und rund und bestehen aus mehreren Poren. Die Poren sind klar, in langen Reihen angeordnet und gleichmäßig verteilt. Die Kornoberfläche ist glatt, fein, klein, stark dehnbar und weich und reichhaltig.




 




In China gibt es viele Arten von Schaffellen. Die Hauptsorten sind mongolisches Schaffell, tibetisches Schaffell, kasachisches Schaffell, Han-Schaffell, Tong-Schaffell, Xinjiang-Schaffell aus feiner Wolle, Hu-Schaffell, Tan-Schaffell, Sanbei-Schaffell und so weiter. Entsprechend den Verwendungs- und Wolltypmerkmalen von Schaffell werden Schaffelle im Allgemeinen in drei Kategorien unterteilt, nämlich Schafe dieser Art, verbesserte Schafe und Hybridschafe (Hu-Schafe, Tan-Schafe, Sanbei-Schafe aufgrund ihrer einzigartigen Rassen, daher wird der Beschreibung der Einzelfall hinzugefügt). . Diese Art von Schaffell hat die Eigenschaften von dickem und lockerem Haar, langem Haar, klarer Haarlocke und weicher Haut. Nachdem das Fell hergestellt wurde, kann es zu verschiedenen Lederkleidern, Lederhosen, Lederhandschuhen und Lederschuhen usw. verarbeitet werden. Das fertige Produkt ist hitzebeständig und langlebig. Das modifizierte Schaffell hat feines und gleichmäßiges Haar mit kleinen Drehungen und Wendungen. Nachdem Sie das Fell hergestellt haben, können Sie die Samthaut schneiden, in verschiedenen Farben färben, den Ottersamt imitieren und daraus einen Ledermantel, eine Lederkappe, einen Lederkragen und eine Ledermatratze machen. Hybride Schaffelle umfassen Tan-Schaffell, Hu-Schaffell und Sanbei-Schaffell. Die Qualität variiert stark, aber die Verwendung ist die gleiche wie bei diesem Schaffell. Schafsfelle, die nicht für die Herstellung von Pelz geeignet sind, können für die Lederherstellung verwendet werden, die als Schafsbretthaut bezeichnet wird. Die Lederoberfläche ist zart, weich und gut dehnbar, lässt sich jedoch leicht lösen. Schafsleder kann oft zu Lederkleidung, Handschuhen und kleinen Lederwaren verarbeitet werden.




Das Fell von Schaflarven wird Schafslammhaut genannt, die auf der Ware in diese Art von Lammhaut und modifizierte Lammhaut unterteilt ist. Je nach Länge des Haares wird es in kleine, mittlere und große Haare unterteilt. Diejenigen mit kurzen Haaren und offensichtlichen Mustern eignen sich zur Herstellung von Pelzmänteln und Pelzmützen, diejenigen mit langen Haaren und ungleichmäßiger Dicke können zu Mänteln, Ledermatratzen und Kragen verarbeitet werden.




Die Struktur von Ziegenleder ist etwas stärker als Schaffell, daher ist die Zugfestigkeit besser als die von Schaffell. Da die Hautoberflächenschicht dicker als Schaffell ist, ist sie verschleißfester als Schaffell. Der Unterschied zu Schaffell besteht darin, dass die Oberflächenschicht aus Ziegenleder rauer ist und die Glätte nicht so gut wie bei Schaffell ist und sich etwas schlechter anfühlt als bei Schaffell. Ziegenhaut kann jetzt zu vielen verschiedenen Lederarten verarbeitet werden, waschbares Distressed-Leder, diese Haut hat keine Beschichtung, kann direkt in Wasser gewaschen werden, ohne Verfärbung und die Schrumpfungsrate ist sehr gering.




Schafshaut zeichnet sich durch eine dünne und helle Haut, ein weiches und glattes Gefühl, empfindliche Poren, unregelmäßig geteilte Teile und eine flache und runde Form aus. Schaffell ist ein relativ hochwertiger Rohstoff für Lederbekleidung. Jetzt bricht Schaffell auch den traditionellen Stil und wird zu vielen verschiedenen Stilen wie Prägen, Waschen und Drucken verarbeitet.




Niemand ist besser als Ziegenleder oder Schaffell, aber sie haben ihre eigenen Eigenschaften. Solange sie nach ihrem eigenen Design verwendet werden, sind sie sehr nützlich und praktisch.